22. Juli 2020

Auf Nummer sicher


Rauchmelder sorgen für ruhige Nächte.

Tagsüber kann ein Brandherd meist schnell entdeckt und gelöscht werden, Nachts dagegen schläft auch der Geruchssinn, so dass die Opfer im Schlaf überrascht werden, ohne die gefährlichen Brandgase zu bemerken. Da Rauch nach oben steigt und das Atmen erschwert, ist im Brandrauchfall der Aufenthalt im raucharmen Bodenbereich geboten.

Daneben verursachen Brände auch Jahr für Jahr enorme Kosten durch Sachschäden. Diese können auf relativ einfache und kostengünstige Art und Weise minimiert oder vielleicht sogar vermieden werden.